MarketingUsedom

Regionale Communities sind meist eher ein Instrument der Off Page-Optimierung. Je nach Geschäftsmodell können Sie als Instrument der direkten Kundengewinnung genutzt werden.

Spaß und Kommunikation: Regionale Communities.

Online-Marketing: Regionale Communities

Es hängt von den wichtigsten Schlüsselbegriffen, für die die On Page-Optimierung einer Internet-Präsenz vorgenommen wurde, ab, in welchen Communities mitgetan wird. Recht häfig dürften regionale Namen und Bezeichnungen zu den bedeutendsten Schlüsselbegriffen gehören. Links von Websites mit einer starken thematischen bzw. regionalen Ausrichtung sind wichtiges Element der Off Page-Optimierung.

Auch wenn Ihr Unternehmen nicht direkt etwas zur Reputation Ihrer Region beiträgt - vielleicht können Sie dennoch interessante Informationen zu Ihrer Region bieten. Eventuell können Sie anderen helfen, bestimmte Orte zu finden, Hintergrundinformationen zu bekommen, usw.

Doch Vorsicht: Winken Sie nicht mit dem Zaunspfahl! Die meisten Menschen wenden sich von einer interessanten Information schnell ab, wenn sie als rein werbend empfunden wird. Dennoch können Sie auf Ihre eigene Website verweisen, wenn diese regionale Informationen enthält. Auch empfiehlt es sich - wie im richtigen Leben - erst einmal die Gepflogenheiten der Community kennenzulernen und nicht mit dem ersten Beitrag aufzutrumpfen und alle Regeln auf den Kopf zu stellen.

Wird die Mitarbeit in einer regional ausgerichteten Community als Instrument der direkten Kundengewinnung betrachtet, so ist natürlich wieder die Zielgruppe zu betrachten. Ein Hotel auf der Insel Usedom wird unter den Mitgliedern einer auf Ostvorpommern beschränkten Community kaum Kunden gewinnen können. Eine Autowerkstatt wahrscheinlich schon eher.